Samstag, 25. Juni 2022

Herzlich Willkommen beim   


Warning: getimagesize(/cache/preview/d4181b6a2e6be80c0b01050b1207c1d7.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/kreisfeuerwehrverband-bamberg.de/httpdocs/plugins/content/smartresizer/smartresizer.php on line 468

Warning: getimagesize(/cache/preview/15a074100c1e1033c98b831aea2ef442.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/kreisfeuerwehrverband-bamberg.de/httpdocs/plugins/content/smartresizer/smartresizer.php on line 468

Warning: getimagesize(/cache/preview/1abdee33663bef7f6456233cb237196d.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/kreisfeuerwehrverband-bamberg.de/httpdocs/plugins/content/smartresizer/smartresizer.php on line 468

Warning: getimagesize(/cache/preview/c065d0378520dc9328b09ad609107995.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/kreisfeuerwehrverband-bamberg.de/httpdocs/plugins/content/smartresizer/smartresizer.php on line 468

Warning: getimagesize(/cache/preview/2e3f5ceb8fe6482bbe26e7fb4f730343.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/kreisfeuerwehrverband-bamberg.de/httpdocs/plugins/content/smartresizer/smartresizer.php on line 468

Warning: getimagesize(/cache/preview/7b7a323b82259d0f33df43c819f1cee7.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/kreisfeuerwehrverband-bamberg.de/httpdocs/plugins/content/smartresizer/smartresizer.php on line 468

Warning: getimagesize(/cache/preview/2e6275cfffab83f4d2700f4b79f1f58b.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/kreisfeuerwehrverband-bamberg.de/httpdocs/plugins/content/smartresizer/smartresizer.php on line 468

Warning: getimagesize(/cache/preview/0c06826ae49f47bbe006b617c24eacd8.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/kreisfeuerwehrverband-bamberg.de/httpdocs/plugins/content/smartresizer/smartresizer.php on line 468

Alarmübung der Feuerwehren der Gem. Bischberg

Am 18.09.2015, um 17:00 Uhr, wurde zunächst durch die Integrierte Leitstelle Feuerwehr und Rettungsdienst Bamberg-Forchheim ein Alarm für die Feuerwehr Tütschengereuth ausgelöst. Das Alarmstichwort lautete unklare Rauchentwicklung bei Photovoltaik Schütz Tütschengereuth. Bereits um 17:11 Uhr wurde nach Erkundung und Lagefeststellung durch den Einsatzleiter vor Ort eine Nachalarmierung der Feuerwehren Bischberg mit Löschgruppe Weipelsdorf und Trosdorf angefordert.

Die Feuerwehr Tütschengereuth nahm einen Löschangriff zum „brennenden“ Bürogebäude und die Personenrettung vor. Hierbei wurde zunächst das Löschwasser aus einem 40 m³-Löschweiher im Anwesen der Firma entnommen. Da diese Wassermenge als nicht ausreichend angesehen wurde, verlegte die Feuerwehr Trosdorf eine lange Schlauchstrecke über ca. 250 m vom Hydranten in der Nähe des Feuerwehrgerätehauses Tütschengereuth zur Einsatzstelle. Zeitgleich wurde eine weitere lange Schlauchstrecke vom Löschweiher „Fröschbach“ in der Ortsmitte gelegen durch das Wohngebiet zur Einsatzstelle verlegt. Die ca. 650 m lange Schlauchleitung wurde durch die Feuerwehr Bischberg mit der Löschgruppe Weipelsdorf vorgenommen. Schlauchreserven wurden entlang der Strecke abgelegt und waren zusätzlich noch vorrätig.

An der Alarmübung nahmen neben den genannten Einsatzkräften noch die Kreisbrandmeister Florian Kügler (Land 2/2) und Albert Tornau (Land 4/1) als Übungsbeobachter teil. Der Firmeninhaber des Einsatzobjektes, die Landkreisführungskräfte und 3. Bürgermeister Alois Pfohlmann lobten das ehrenamtliche Engagement der Feuerwehren und den reibungslosen Verlauf der Übung. Ebenso wurde das ehrenamtliche Engagement der Einsatzkräfte gewürdigt, welches heutzutage keine Selbstverständlichkeit sei.

Insgesamt waren im Einsatz:
 45 Einsatzkräfte
 1 Tanklöschfahrzeug
 3 Löschgruppenfahrzeuge
 2 Traktoren
 1 Tragkraftspritzenanhänger
 3 Schlauchhaspelnachlaufanhänger; Gesamtschlauchkapazität von ca. 1000 Meter
 Im Anschluss an die Alarmübung wurde die nicht weniger wichtige Kameradschaft der Feuerwehren im Gesamtgemeindegebiet bei guter Verpflegung vom Grill gepflegt.

Bilder: